In Bonn endgültig angekommen

Mitglieder bestätigen Dr. Frauke Hartung im Amt der Oberin

Im Namen aller Mitglieder gratulierte Rüdiger Wolf als stellvertretender Vorsitzender Oberin Dr. Frauke Hartung mit einem Blumenstrauß zum beeindruckenden Wahlergebnis.

Am 4. Juli gab Rüdiger Wolf als stellvertretender Vorsitzender der DRK-Schwesternschaft Bonn im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung das Ergebnis der Briefwahl bekannt. Nach einem Probejahr als Vorsitzende hatte sich Dr. Frauke Hartung nun der Wahl durch die Mitglieder gestellt. Mit 99,1 Prozent der abgegebenen Stimmen wurde sie in ihrem Amt bestätigt. Mit diesem Wahlergebnis wird das große Vertrauen zum Ausdruck gebracht, das die Mitglieder ihrer neuen Vorsitzenden entgegenbringen.

"Ich danke Ihnen für das Vertrauen. Obwohl ich mir diesen Augenblick vorgestellt habe, bin ich nun doch sprachlos. Ich kann nur sagen, wie unglaublich gerne ich in dieser Schwesternschaft bin," sagte Oberin Dr. Frauke Hartung nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses.

Seit 2015 gehört Frauke Hartung der Bonner Rotkreuz-Schwesternschaft an. Zuvor war die Krankenschwester und promovierte Sozialwissenschaftlerin viele Jahr Mitglied der DRK-Schwesternschaft Clementinenhaus in Hannover und wirkte unter anderem in der Werner-Schule in Göttingen. Ihre Krankenpflegeausbildung absolvierte sie vor gut einem Vierteljahrhundert im Albert-Schweitzer-Krankenhaus in Northeim.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung ließen die Anwesenden den Tag im Garten der Schwesternschaft bei netten Gesprächen ausklingen. Dabei begleitete Samuel Gapp das Sommerfest mit Jazz-Klängen am Klavier und sorgte auf diese Weise für eine besonders schöne Atmosphäre. 

 

Kontakt

Gabriele Wenz
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Akademische PR-Beraterin
Tel.: 0228/ 26 90 124
Fax: 0228/ 26 90 129
gabriele.wenz(at)schwesternschaft-bonn.drk.de