Wenn einer eine Reise macht...so kann er was erleben

Auf dieses ERLEBEN haben sich ca. 70 pensionierte Schwestern neugierig und interessiert am 20. August 2019 auf den Weg gemacht.

 

Die Schwesternschaft hatte die pensionierten Schwestern in diesem Jahr wieder zu einem Ausflug eingeladen. Wir fuhren um 9:30 Uhr mit dem Bus los und unser erstes Ziel war Mainz, um dort in der St. Stephan-Kirche an einer Chagall-Meditation teilzunehmen. Beeindruckende Glasfenster mit Motiven aus dem Alten Testament durften wir in Ruhe und Besinnung wahrnehmen. Anschließend fuhren wir weiter nach Ingelheim zum Wein-und Sektgut Menk und konnten während  der Fahrt  die wunderschöne rheinhessische Landschaft genießen. Dort angekommen erwarteten uns liebevoll gedeckte Tische, die gleich zum Verweilen einluden.  Herr Menk, seine Frau und sein Sohn haben uns fürstlich bewirtet und uns viel Interessantes vom Weinbau in dieser Region wissen lassen. Da wir es mit Sommeliers zu tun hatten, kamen auch die Weinproben nicht zu kurz. Und was auch nicht zu kurz kam waren die Begegnungen miteinander. Muße , Freude und Lebendigkeit war an allen Tischen wahrzunehmen.  Fazit: Lebendige Schwesternschaft für alle Generationen!

Herzlichen Dank an Frau Dr. Hartung und Ihr Team  für diesen besonderen Tag.

Solveig Wagner-Otter

 

Impressionen vom Tag finden Sie hier. Alle Fotos wurden von Anna Rosa Bonato gemacht! 

 

Kontakt

Gabriele Wenz
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Akademische PR-Beraterin
Tel.: 0228/ 26 90 124
Fax: 0228/ 26 90 129
gabriele.wenz(at)schwesternschaft-bonn.drk.de