Trödeln, feiern, geniessen

Trotz heißer Temperaturen folgten zahlreiche Gäste am Samstag, 29. Juni, unserer Einladung zum 20. Flohmarkt.

Neben der Suche nach einem Schnäppchen besuchten die Gäste die liebevoll gestalteten Pavillons des Festes der Kulturen. Dort erfuhren sie durch die Altenpflegeschüler wie in den unterschiedlichen Kulturen die Feste im Jahreskreis gestaltet werden und welche Gemeinsamkeiten sich hier beispielsweise in der Fastenzeit ergeben. So stellten die Besucher erstaunt fest, dass zum Ende der Fastenzeit die verschiedenen Religionen eines gemeinsam haben: Sie teilen ihr Brot mit den Bedürftigen. Die Teilnehmenden im Freiwilligen Soziales Jahr rundeten das Fest der Kulturen mit zahlreichen kulinarischen Spezialitäten ab. So gab es unter anderem indische, syrische, türkische und europäische Köstlichkeiten, die sehr gerne probiert worden sind.

Den Höhepunkt der Veranstaltung stellte der Auftritt des Songrise-Jazzchors aus Erftstadt im Garten der Schwesternschaft dar. Ihr breites Repertoire sorgte für beste Stimmung. Auch für die Kleinsten war wieder gesorgt: Sie hatten ihren Spaß besonders beim beliebten Enten-angel-Spiel. In diesem Jahr wird der Erlös aus dem Verkauf der Speisen & Getränke sowie des Verkaufsstandes der Schwesternschaft dem Bonner Verein für Gefährdetenhilfe gespendet. Wir danken allen Beteiligten, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

 

Kontakt

Gabriele Wenz
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Akademische PR-Beraterin
Tel.: 0228/ 26 90 124
Fax: 0228/ 26 90 129
gabriele.wenz(at)schwesternschaft-bonn.drk.de