Zum Hauptinhalt springen

Ehrenamt

Ein weiterer fester Bestandteil von ZiP ist das Ehrenamt, dass in Form von Nachbarschaftshilfe oder Generationennetzwerk mit Leben gefüllt werden kann.


Kürzlich sprach mich in unserer Tagespflege am Schloßweiher jemand mit den Worten an:
„Die Alten von heute sind auch nicht mehr das - was sie mal waren! Sie sind viel mobiler, fitter und interessierter als früher - von wegen Ruhestand!

Ich konnte diese Aussage nur bestätigen. Sehr vielen Menschen ist es wichtig, sich nach ihrem aktiven Berufsleben noch sozial zu engagieren.
In der DRK-Schwesternschaft haben die ehrenamtlichen Helfer einen festen Platz im täglichen Leben unserer Bewohner, Gäste und den Menschen im Betreuten Wohnen.

Die Angebote sind sehr vielfältig. Es sind manchmal ganz alltägige Dinge wie Begleitung zum Einkaufen, oder zum Arzt. Mal freut sich jemand über ein gutes Gespräch, eine Partie Schach, oder auch gemeinsam zu musizieren.


Am Ende des Tages kann man sagen – Menschen helfen Menschen, beide Seiten können positiv auf den Tag zurückblicken. Diese Begegnungen mit den Menschen sind sehr sinn- und wertvoll, für viele stellt sich ein Gefühl von Zufriedenheit ein.


Kontakt

Marion Müllers
Projektleitung ZiP
Zusammen in Poppelsdorf

Königstraße 86
53115 Bonn
Tel.: 0228/ 92598314
zip(at)schwesternschaft-bonn.drk.de